Der „wohlverdiente“ Ruhestand: Vortrag bei Russmedia

Leopold Stieger spricht über die neue Phase der „Freitätigkeit“. shutterstock

Leopold Stieger spricht über die neue Phase der „Freitätigkeit“. shutterstock

vortrag Erstmals in der Menschheitsgeschichte ist unserer Generation eine ganz neue Lebensphase geschenkt worden: Die „Freitätigkeit“. Dachte man früher, dass nach dem Ausscheiden aus der Berufstätigkeit der (wohlverdiente) Ruhestand eintritt, hat sich erstmals diese neue Phase dazwischen geschoben. Man kann annehmen, dass sie mindestens 20 Jahre dauert. Aber es liegt am Einzelnen, ob er diese große Chance annimmt und sich nicht an seinen Geburtsdaten orientiert, sondern an seinen Potenzialen.

Prof. Dr. Leopold Stieger (Jahrgang 1939) hat in seiner Zeit der „Freitätigkeit“ neu durchgestartet und sich auf die Zielgruppe „Menschen rund um den Übergang“ mit seiner Plattform „Seniors4success (www.seniors4success.at) konzentriert. Am Dienstag, 24. April 2018, 19 Uhr ist der ehemalige Pionier der Personalentwicklung und Buchautor Leopold Stieger zu Gast bei Russmedia und referiert zum Thema „Der „wohlverdiente“ Ruhestand – Ende oder Anfang?“. VN-Abonnenten besuchen den Vortrag zum Vorteilspreis von 15 statt 19 Euro. Karten bestellen unter vn.at/shop oder unter 05572 501 404.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.