Und da war noch . . .

Welt / 19.03.2013 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . eine Hanfplantage mit 70 Pflanzen, die von der Wiener Polizei konfisziert worden ist. Nicht der verdächtige Geruch, sondern ein vermuteter Wasserschaden war es, der zum Ort des illegalen Drogenanbaus in ein Kellerabteil in Wien-Neubau führte. Die Beamten und ein Schlüsseldienst wurden von der Hausverwaltung der Wohnhausanlage gerufen, da man einen Unfall des Wohnungsinhabers vermutete, nachdem dieser nicht öffnete. Stattdessen fand man die Indoorplantage. Gemeldet war die Wohnung auf einen Mann, der sich bereits wegen eines anderen Delikts in Haft befindet.