US-Todesschütze trägt Killer-T-Shirt bei Prozess

Welt / 20.03.2013 • 22:38 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der 18-jährige T. J. Lane wurde wegen Mordes an drei Mitschülern zu lebenslanger Haft verurteilt. Foto: Reuters
Der 18-jährige T. J. Lane wurde wegen Mordes an drei Mitschülern zu lebenslanger Haft verurteilt. Foto: Reuters

Washington. Ein Teenager aus dem US-Staat Ohio ist wegen des Mordes an drei Mitschülern zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Bei der Verkündung des Strafmaßes beschimpfte der 18-jährige T. J. Lane die Angehörigen der Opfer und zeigte im Gerichtssaal seinen Mittelfinger. Als der Jugendliche sein Hemd aufknöpfte, kam darunter ein T-Shirt mit der Aufschrift „Killer“ zum Vorschein.

Lane hatte im Februar 2012 in der Kantine der High School von Chardon im Nordosten Ohios das Feuer auf seine Mitschüler eröffnet. Zwei 16-jährige sowie ein 17 Jahre alter Schüler wurden getötet. Ein weiterer Jugendlicher ist seit der Attacke gelähmt. Ein Lehrer verfolgte nach der Tat den Schützen, der sich schließlich der Polizei stellte.

Lane hatte sich wegen dreifachen schweren Mordes und zweifachen versuchten Mordes schuldig bekannt. Ein Psychiater hatte ihm schwere psychische Probleme attestiert.

Richter David Fuhry verurteilte Lane am Dienstag zu lebenslänglich ohne Chance auf Bewährung, da der Angeklagte keine Reue gezeigt habe.