Infarkt nach Freilassung

Welt / 24.03.2013 • 22:31 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
David Ranta (rechts im Bild) mit seinem Anwalt. Foto: AP
David Ranta (rechts im Bild) mit seinem Anwalt. Foto: AP

New York. 23 Jahre saß er unschuldig hinter Gittern. Und kaum war er in Freiheit, machte sein Herz nicht mehr mit: David Ranta (58), Opfer eines New Yorker Polizeiskandals, hat kurz nach der Haftentlassung einen Infarkt erlitten. Demnach wurde er schon am zweiten Tag in Freiheit in ein Spital eingeliefert. Sein Zustand habe sich nun aber stabilisiert.