Neuer Skandal um Milchpulver

Welt / 28.03.2013 • 23:01 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

PEking. In China ist ein neuer Skandal mit falsch etikettiertem Milchpulver für Babys aufgeflogen. Wie der staatliche TV-Sender CCTV am Donnerstag berichtete, wurden bei der chinesischen Firma Xile Lier, die mit dem Schweizer Unternehmen Hero zusammenarbeitet, in großem Stil Produkte falsch deklariert. Die bereits verfallenen oder minderwertigen Produkte wurden dann unter dem Label Hero Nutra­defence vermarktet.