Und da war noch . . .

Welt / 16.08.2013 • 21:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . eine Herde aus Schafen, Ziegen, Lamas und Eseln, die neuerdings auf den Grünflächen nahe den Rollfeldern des betriebsamen O’Hare Airport in Chicago eingesetzt werden, um das Gras kurz und lästige Tiere fernzuhalten. Die Lamas schützen die Ziegen und Schafe vor Angriffen von Kojoten, die in den nahen Wäldern hausen. Auch die Esel sind groß genug, um Raubtieren Angst einzujagen.
Bisher hatte die Stadt im Kampf gegen das wuchernde Grün am Flughafen auf Unkrautbekämpfungsmittel und motorisierte Rasenmäher gesetzt.