Ermittlungen nach Zugunglück

Welt / 20.08.2013 • 22:09 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Santiago de Compostela. Wegen des Zugunglücks mit 79 Toten im Nordwesten Spaniens ermittelt die Justiz nun auch gegen Verantwortliche der Bahngesellschaft Adif. Der Ermittlungsrichter Luis Aláez forderte das staatliche Unternehmen am Dienstag auf, die Mitarbeiter namhaft zu machen, die für die Sicherheit auf dem Streckenabschnitt zuständig seien.