Deutsche stirbt nach Haiattacke auf Hawaii

Welt / 22.08.2013 • 21:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Maui. Eine Woche nach der Haiattacke auf eine deutsche Urlauberin in Hawaii ist die 20-Jährige an den Folgen ihrer schweren Verletzungen gestorben. Das teilten das Krankenhaus auf der Insel Maui, in dem die junge Frau aus Nordhessen behandelt worden war, und ihre Familie mit. Die junge Deutsche war knapp 50 Meter vor der Küste der Ferieninsel Maui schnorcheln, als ein Hai ihr den rechten Arm abriss. Von ihren Hilferufen alarmiert, halfen sowohl ein Pastor aus Kalifornien als auch ihre Freundinnen, das schwer verletzte Opfer aus dem Wasser zu holen.