Und da war noch . . .

Welt / 22.08.2013 • 21:58 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . der Moskauer Zoo, der mit sogenannten Love Walks auf die Interessen Verliebter eingehen will. „Liebespaare wollen eher das Leben treuer Tiere beobachten“, sagte Zoo-Sprecherin Anna Katschurowskaja. „Dieser Spaziergang könnte also an Papageien, Schwänen und Menschenaffen vorbeiführen, die zudem alle gute Eltern sind.“ Auch kleine Kinder oder Fans bestimmter Tierarten sollen auf neuen Pfaden auf ihre Kosten kommen. Die Strecken sollen zudem die Besucherströme entzerren.