Und da war noch . . .

Welt / 25.08.2013 • 21:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein reuiger Sünder, der 42 Jahre nach einer wahrlich gottlosen Straftat Reue gezeigt hat. Als junger Sprachschüler hatte der Mann aus Deutschland im südenglischen Küstenort Hastings eine in Leder gebundene Bibel gestohlen – jetzt schickte er sie in einem Karton an die Kirchengemeinde der Trinity Church zurück, wie der Schatzmeister sagte. „Ich hatte gehofft, es ist etwas, das unsere Kassen füllt“, beschrieb der Mann die Situation, als das Päckchen aus Deutschland eintraf. Die 200 Jahre alte Bibel habe keinen nennenswerten Wert.