Tierische Freundschaft in Russland

Welt / 26.08.2013 • 21:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
FOTO: REUTERS

FOTO: REUTERS

Der zwölfjährige Vadim Veligurow hat einen tierischen Freund, der nicht von seiner Seite weicht. Der russische Junge hat den wilden Spatz namens Abi verletzt gefunden und im Haus seiner Oma großgezogen. Seitdem sind Abi und sein Lebensretter unzertrennlich.