Polizei mit erster Nacht zufrieden

Welt / 27.08.2013 • 21:48 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zürich. In der Nacht auf Dienstag hat in Zürich der schweizweit erste Straßenstrich mit Sexboxen seinen Betrieb aufgenommen. Der Start ist aus Sicht des Zürcher Sozialdepartements „gut verlaufen“, wie es am Dienstagmorgen hieß. Um die 30 Frauen hätten ihre „Dienste“ angeboten. Die Dienste seien auch in Anspruch genommen worden. Angaben zur Zahl der Freier gab es nicht.