Offizier belastet Schettino schwer

Welt / 07.10.2013 • 21:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Grosseto. Costa-Concordia-Kapitän Francesco Schettino hat weder die Hafenbehörde noch die Reederei über seinen Entschluss informiert, von der Route abzuweichen und nahe an der Insel Giglio vorbeizufahren. Das sagte ein Zeuge im Prozess in Grosseto. Schettino muss sich unter anderem wegen fahrlässiger Tötung von 32 Menschen verantworten.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.