Pannenserie bei „Dreamliner“ reißt nicht ab

Welt / 10.10.2013 • 21:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Tokio. Wieder Probleme mit Boeings „Dreamliner“: Wegen einer defekten Toilettenspülung hat eine Boeing 787 auf dem Flug von Moskau nach Tokio am Donnerstag umdrehen müssen. Ein weiterer „Dreamliner“ von JAL musste am selben Tag schon bald nach dem Start zum kalifornischen Flughafen San Diego International Airport zurückkehren, weil ein Alarmsignal einen Ausfall der Enteisungsanlage an den rechten Triebwerken angezeigt hatte.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.