Mördern gelang Flucht mit falschen Dokumenten

Welt / 20.10.2013 • 21:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Washington. Zwei aus einem Gefängnis im US-Bundesstaat Florida entkommene Mörder sind Medienberichten zufolge wieder in Gewahrsam. Sie wurden in einem Hotel in Panama City verhaftet.

Die beiden Männer hatten für ihre Flucht Entlassungspapiere gefälscht. Die Dokumente trugen die – vermeintlichen – Unterschriften eines Richters und eines Bezirksstaatsanwalts und besagten, dass die jeweilige Haftstrafe reduziert worden sei. Dem Sender CNN zufolge flog der Betrug erst auf, nachdem sich ein Verwandter eines der Mordopfer nach den Gründen für die Freilassung erkundigt hatte. Da waren die beiden 34-Jährigen aber schon über alle Berge.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.