Crewmitgliedern der „Sewol“ droht Anklage

Denkmal für die Opfer der „Sewol“. Trauernde versammelten sich am Wochenende, um Anteil zu nehmen.  Foto: Reuters
Denkmal für die Opfer der „Sewol“. Trauernde versammelten sich am Wochenende, um Anteil zu nehmen. Foto: Reuters

seoul. Allen 15 leitenden Besatzungsmitgliedern des vor anderthalb Wochen gesunkenen südkoreanischen Fährschiffs „Sewol“ droht jetzt eine Anklage wegen Fahrlässigkeit. Die Staatsanwaltschaft habe gegen vier weitere Crewmitglieder Haftbefehle beantragt, berichtete der südkoreanische Rundfunksender KB

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.