Kind im Aufzug erstochen

Welt / 02.06.2014 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

New York. In einem New Yorker Aufzug hat ein Unbekannter auf zwei Kinder eingestochen und eins davon tödlich verletzt. Der sechsjährige Bub sei kurz nach der Tat am Sonntagabend (Ortszeit) in einem Krankenhaus für tot erklärt worden. Seine siebenjährige Freundin wurde der Polizei zufolge lebensgefährlich verletzt.

Die beiden Kinder hätten sich an dem sonnigen Tag ein Eis holen wollen. Als sie in den Aufzug in ihrem sozialen Wohnungsbau-Komplex im Stadtteil Brooklyn einstiegen, kam der Unbekannte dazu und fing an, mit einem Messer auf die beiden Kinder einzustechen. Die Polizei teilte mit, dass das Motiv des Mannes, der nach der Tat floh, noch völlig unklar sei.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.