Und da war noch . . .

Welt / 03.06.2014 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Emu, der sich vergangenes Wochenende in einem Schützenhaus in Sachsen-Anhalt auf die Tanzfläche gewagt hat. Mit den Worten „Ich habe nichts getrunken, aber ein Strauß steht auf der Tanzfläche“, rief ein Zeuge die Polizei. Polizisten fingen den Vogel gemeinsam mit Anrainern und der Tierrettung ein. Da stellte sich dann auch heraus, dass es sich um einen Emu und nicht – wie von dem Zeugen angenommen – um einen Strauß handelte. Da sich kein Besitzer gemeldet habe, sei das Tier artgerecht untergebracht worden, teilte die Polizei mit.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.