Niederländer suchen ab August nach MH370

Welt / 10.06.2014 • 22:34 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Canberra. Auf der Suche nach dem Wrack des verschollenen Flugs MH370 wird eine niederländische Firma den Meeresboden im vermuteten Absturzgebiet vermessen. Die australische Behörde für Transportsicherheit unterzeichnete einen Vertrag mit Fugro Survey, wie die Koordinationsstelle für die Suche nach dem Flugzeug mitteilte. Die Vermessung dauere drei Monate und umfasse 60.000 Quadratkilometer. “Bei der Ozeantiefenmessung wird eine Karte des Gebiets erstellt, die die Konturen, Tiefen und die Zusammensetzung des Meeresbodens bis in 6000 Meter Tiefe aufweist. Das bringt uns entscheidende Infos für die ab August geplante Suche.” Das Flugzeug ist seit fast 100 Tagen spurlos verschwunden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.