Marihuana-Dorf von der Polizei eingenommen

Welt / 16.06.2014 • 22:24 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

tirana. Die albanische Polizei hat am Montag ein Dorf besetzt, in dem illegale Banden jährlich rund 900 Tonnen Cannabis im Wert von 4,5 Milliarden Euro produziert haben sollen. Das entspräche etwa der Hälfte des albanischen Bruttoinlandsprodukts. Wie die Polizei mitteilte, rückten etwa 500 Polizisten im Morgengrauen gegen das Dorf Lazarat vor und kreisten es ein. Auch Spezialkräfte waren im Einsatz. An die 30 schwer bewaffnete Bandenmitglieder verschanzten sich demnach in einem vierstöckigen Gebäudekomplex. Sie schossen mit Panzerfäusten, Mörsern und Maschinenpistolen zurück. Verletzt worden sei niemand. Die Verdächtigen flohen schließlich aus dem Dorf in die nahe gelegenen Berge.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.