Erdloch wird Teil von Ausstellung

Welt / 26.06.2014 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Louisville. Was zuerst wie ein großes Unglück aussah, entpuppt sich nun als Attraktion: Acht Luxus-Sportwagen sind im Februar in ein Erdloch gestürzt, das sich im National Corvette Museum im US-Staat Kentucky auftat. Da der Publikumsandrang inzwischen so groß geworden ist, wollen die Museumsbetreiber das Erdloch nun zu einem Teil der Ausstellung machen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.