Pokerspieler ist ertrunken

Welt / 30.06.2014 • 22:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ljubljana. Der deutsche Profi-Pokerspieler Johannes Strassmann (29), dessen Leiche am vergangenen Freitag in Ljubljana aus dem Ljubljanica-Fluss geborgen worden war, „ist definitiv ertrunken“. Auch die Obduktion habe keine Hinweise auf Gewaltanwendung ergeben, sagte Polizeisprecher Vinko Stojnsek gestern in der slowenischen Hauptstadt. Der in Bonn geborene und in Wien lebende Pokerstar wollte mit Freunden an die kroatische Adriaküste reisen. Die Behörden versuchen immer noch herauszufinden, wie er in den Fluss gelangt ist, hieß es aus Polizeikreisen. Da es keine Augenzeugen gebe, bleibe weiter unklar, ob er selbst gesprungen war oder gestoßen wurde.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.