Dubai plant größtes Einkaufscenter der Welt

Welt / 06.07.2014 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Dubai. Mit dem Bau des größten Einkaufszentrums der Welt will Dubai seinen Ruf als Shopping-Metropole festigen. Die stadtähnlich angelegte „Mall of the World“ werde auf einer Fläche von 743.000 Quadratmetern auch überdachte Verkehrsstraßen und den weltgrößten Indoor-Vergnügungspark beherbergen, kündigte die Regierung des Emirats am Sonntag an. Möblierte Wohnungen und rund hundert Hotels sollen bis zu 180 Millionen Touristen pro Jahr in den Kommerztempel locken. Während der Sommermonate Juni bis September, in denen schon einmal Temperaturen von 50 Grad erreicht werden, soll das Glasdach der Einkaufsmeile geschlossen bleiben und Kunden ein angenehm kühles Shopping-Erlebnis ermöglichen. Im Winter hingegen würden die sieben Kilometer langen Prachtpromenaden des Komplexes von Frischluft durchweht.

Wann der Startschuss für das Bauprojekt fällt, ist allerdings noch unklar.