Zwei Touristenbusse am Times Square kollidiert

Welt / 06.08.2014 • 22:46 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

New York. Beim Zusammenstoß zweier Touristenbusse mitten auf dem New Yorker Times Square sind mindestens 15 Menschen verletzt worden. Die Doppeldecker seien aus zunächst unbekannter Ursache seitlich gegeneinander gefahren und hätten dabei eine Ampel gerammt, berichteten US-Medien. Umherfliegende Glassplitter und Busteile verletzten bei dem Vorfall elf Fußgänger, drei von ihnen schwer. Auch vier Businsassen wurden verletzt. Das Unglück ereignete sich mitten auf dem besonders bei Touristen beliebten Platz, direkt neben einem Verkaufsstand, an dem vergünstigte Tickets für Broadway-Shows angeboten werden und wo stets eine lange Schlange ansteht.

„Wir hatten sehr, sehr viel Glück, dass nicht noch mehr Menschen verletzt wurden“, sagte der stellvertretende Feuerwehr-Chef von New York, Roger Sakowich, der „New York Times“.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.