Und da war noch . . .

Welt / 19.08.2014 • 23:04 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . eine angetrunkene Frau, die in Baden-Baden durch eine zum Lüften geöffnete Tür in ein fremdes Haus eingedrungen ist. Die 57-Jährige zog sich aus, duschte und legte sich anschließend nackt ins Bett. Die ältere Wohnungsinhaberin wandte sich Hilfe suchend an ihre Nachbarin, die die Polizei alarmierte. Die angerückten Beamten rissen die amtsbekannte Frau unsanft aus dem Schlaf und brachten sie nach Hause. Ihre Erklärung: Sie habe das Haus mit dem eines Bekannten verwechselt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.