Heftiges Erdbeben bei San Francisco

Welt / 24.08.2014 • 22:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

San Francisco. Bei einem schweren Erdbeben nördlich der kalifornischen Metropole San Francisco sind mindestens 87 Menschen verletzt worden. Drei von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand. Die meisten hätten Schnittverletzungen oder Prellungen erlitten, berichtete die Zeitung „Los Angeles Times“. Zahlreiche Gebäude wurden zerstört, Zehntausende Haushalte waren ohne Strom. Rund 100.000 Menschen seien von dem Beben betroffen gewesen. Der Gouverneur hat den Notstand ausgerufen. Das Beben der Stärke 6,0 soll das schwerste seit 25 Jahren in der Region gewesen sein. Es wurden rund 60 leichtere Nachbeben gemessen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.