Und da war noch . . .

Welt / 11.11.2014 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . eine Frau im tschechischen Decin, die splitternackt Auto gefahren ist. Ein Bürger alarmierte die Polizei, eine Streife stoppte daraufhin die Fahrerin. „Sie erklärte den Polizisten, dass sie eine Wette mit einer Freundin verloren habe – um was es ging, wollte sie nicht verraten“, so ein Sprecher der städtischen Polizei. Ein Alkoholtest sei negativ ausgefallen. Weil auch die Fahrzeugpapiere in Ordnung gewesen seien, sei die Frau unbescholten davongekommen. „Etwas anderes wäre es gewesen, wenn sie nackt eine Unziemlichkeit begangen hätte.“