Nachwuchs bei den Hausbüffeln

Welt / 13.11.2014 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
ABD0022_20141113 - WIEN - ÖSTERREICH: Der neugeborene Hausbüffel

ABD0022_20141113 – WIEN – ÖSTERREICH: Der neugeborene Hausbüffel „Egon“ am Montag 10. November 2014, im Tiergarten Schönbrunn in Wien. Das Jungtier wurde am 2. November mit einem Gewicht von schätzungsweise 20 Kilogramm geboren. – FOTO: APA/TIERGARTEN SCHÖNBRUNN/PETRA URBANEK – +++ WIR WEISEN AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN, DASS EINE VERWENDUNG DES BILDES AUS MEDIEN- UND/ODER URHEBERRECHTLICHEN GRÜNDEN AUSSCHLIESSLICH IM ZUSAMMENHANG MIT DEM ANGEFÜHRTEN ZWECK ERFOLGEN DARF – VOLLSTÄNDIGE COPYRIGHTNENNUNG VERPFLICHTEND +++

Der jüngste Nachwuchs im Wiener Tiergarten Schönbrunn heißt Egon. Der Hausbüffel kam am 2. November zur Welt und wog bei seiner Geburt 20 Kilo. Der Hausbüffel stammt vom Wasserbüffel ab, der in Süd- und Südostasien beheimatet ist.   Foto: APA