„Philae“ steht nach holpriger Landung stabil

Welt / 13.11.2014 • 22:45 Uhr / 3 Minuten Lesezeit

Das Mini-Labor „Philae“ scheint nach einem wilden Ritt auf dem Kometen ordentlich zu arbeiten.

Darmstadt. Nach einer abenteuerlichen Landung auf einem Kometen nach zwei Hopsern hat das Mini-Labor „Philae“ wieder Daten geliefert. Experten waren begeistert von den Nahaufnahmen des Himmelskörpers „67P/Tschurjumow-Gerassimenko“. Auch andere Untersuchungen der ehrgeizigen Mission gelangen.

Allerdings habe eines der drei spinnenartigen Beine des Labors keinen Kontakt zur Oberfläche von „Tschuri“. Die Befestigung sei „nicht ideal, aber der Lander ist stabil“, sagte der Chef für den Flugbetrieb der Europäischen Weltraumorganisation ESA, Paolo Ferri, am Donnerstag in Darmstadt. Das Labor funktioniere problemlos. Der ESA-Kometenexperte Gerhard Schwehm verglich „Philaes“ Neigung „mit einem Auto, das in einem Straßengraben liegt“.

„Philae“-Projektleiter Stephan Ulamec vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Köln berichtete, dass „Philae“ nach dem Aufsetzen am Mittwoch nicht nur einen, sondern gleich zwei Hopser hinlegte.

„Der erste Sprung dauerte etwa zwei Stunden, der zweite rund sieben Minuten. Wir sind immer noch dabei zu analysieren, wie wir nun auf „67P/Tschurjumow-Gerassimenko“ genau draufstehen.“ Den Experten gelang es am Donnerstag, erneut Kontakt zu dem kühlschrankgroßen Labor aufzunehmen, das etwas mehr als eine halbe Milliarde Kilometer von der Erde entfernt ist. „Es wurden große Mengen an Daten geliefert“, sagte ein ESA-Sprecher. „Die Verbindung läuft gut.“

Der Komet hat nur eine geringe Anziehungskraft. Beim Landen auf „67P/Tschurjumow-Gerassimenko“ waren zwei Harpunen zum Verankern von „Philae“ nicht ausgelöst worden, eine Düse zum Aufdrücken des Labors auf dem Kometen funktionierte nicht. Ob doch noch versucht werden soll, die Harpunen in den Boden zu rammen, war noch unklar. Flugbetrieb-Chef Ferri ging davon aus, dass „Philae“ trotzdem auf dem Kometen bleiben wird. „Dass das Mini-Labor wieder abhebt, bezweifle ich sehr. Es ist zur Ruhe gekommen.“