Cleveland: Neue Details nach Schüssen auf Kind

Welt / 27.11.2014 • 22:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Cleveland, ferguson. Nach dem Tod eines Zwölfjährigen durch Polizeischüsse in der US-Stadt Cleveland (Ohio) sind neue Details ans Licht gekommen. Ein von der Polizei veröffentlichtes Video zeigt nach Angaben von US-Medien, dass die herbeigerufenen Beamten innerhalb von Sekunden die Schüsse auf den jungen Afro-Amerikaner abgaben. Auf dem Video ist zu sehen, wie die Beamten aus ihrem Auto stürzen und sofort ihre Waffen zücken. Der Junge trug bei dem Vorfall am Samstag eine Softair-Pistole bei sich. Die Polizei gab an, die Beamten hätten die Waffe für echt gehalten.

Dagegen flauten die Proteste, nachdem eine Gerichtsjury erklärte, dass Michael Browns Todesschütze sich nicht verantworten muss, merklich ab. Nach Angaben von US-Medien kam es in Ferguson und Los Angeles lediglich zu kleineren Zwischenfällen.