Fünf Erschossene in einem Haus entdeckt

Welt / 13.05.2015 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Tucson. Grausiger Fund in Arizona: Im Südwesten der USA sind Medien zufolge fünf Menschen erschossen in einem Haus aufgefunden worden. Offensichtlich seien die in Tucson im Bundesstaat Arizona entdeckten Opfer im Erwachsenenalter am Dienstag gestorben, berichtete die Zeitung „Arizona Daily Star“ am Mittwoch. Zunächst habe die Polizei einen mehrfachen Mord und anschließenden Suizid vermutet. Tucsons Polizeichef Roberto Villasenor habe später jedoch erklärt, es sei noch zu früh, um diese Hypothese zu bestätigen. Dem Bericht zufolge wurde die Polizei von einem Mann alarmiert, der in dem Haus einen Bekannten besuchen wollte. Kleinkinder seien offenbar nicht unter den Opfern.