Erdloch verschluckte Autos an australischem Strand

27.09.2015 • 20:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ein gut 100 Meter breites Erdloch hat in der Nacht auf Sonntag an einem australischen Strand mehrere abgestellte Fahrzeuge verschluckt. Menschen wurden nicht verletzt. Möglicherweise sei ein leichtes Erdbeben Auslöser für den Erdrutsch gewesen, heißt es.  Foto: epa