Fünf Männer sterben in brennendem Auto

Welt / 27.09.2015 • 22:45 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Wagen prallte gegen einen Baum und ging in Flammen auf.  Foto: epa
Der Wagen prallte gegen einen Baum und ging in Flammen auf.  Foto: epa

rheinfelden. Fünf Männer sind bei einem schweren Unfall im schweizerischen Rheinfelden in einem Auto verbrannt. Zwei ebenfalls in dem Wagen sitzende Frauen wurden schwer verletzt. Das teilte die Polizei des Kantons Aargau mit. Der für maximal fünf Insassen zugelassene VW Golf prallte in der Nacht zum Samstag gegen eine Straßenlaterne, rammte einen Baum und ging dann sofort in Flammen auf, wie ein Polizeisprecher sagte. Nachdem Feuerwehrleute den Brand gelöscht hatten, fanden sie in dem Wrack die verkohlten Leichen der fünf Männer. Es gebe keine Hinweise auf Beteiligung anderer Fahrzeuge. Warum der Wagen von der Straße abkam, war noch unklar. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine polizeiliche Untersuchung an. Bei den Toten handelt es sich laut Polizeiangaben um vier Schweizer und einen Touristen aus Serbien im Alter zwischen 23 und 39 Jahren.