Säuremord wegen Mitgift

29.09.2015 • 20:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Islamabad. Wegen ihrer geringen Mitgift ist eine Pakistanerin von der Familie des Ehemannes mit Säure getötet worden.

Die verärgerten Verwandten zwangen die 25-Jährige, Säure zu trinken, teilte die Polizei in der ostpakistanischen Provinz Punjab am Dienstag mit. Demnach erlag die frisch verheiratete Frau im Krankenhaus ihren inneren Verletzungen. Die Polizei ermittle gegen den Ehemann, hieß es weiter.

Kein Einzelfall

Immer wieder werden in Pakistan und Indien aus Rache Säureattacken auf Frauen verübt, die meisten wegen ausgeschlagener Heiratsanträge, fehlender Mitgift oder dem Verdacht der Untreue.