Mann beim Einkaufen in Supermarkt getötet

08.10.2015 • 20:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Osnabrück. In einem Supermarkt in Osnabrück ist ein 45 Jahre alter Mann erschossen worden. Das Opfer war nach Angaben der Staatsanwaltschaft mit seiner Frau beim Einkaufen in dem Supermarkt im Stadtteil Schölerberg, als er tödlich getroffen wurde. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst, stellte sich aber kurze Zeit später in Begleitung eines Anwalts in einer Polizeistation in der Innenstadt und gab eine Waffe ab. Die Hintergründe der Tat waren zunächst vollkommen unklar. „Dazu kann ich noch nichts sagen“, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft zu der Frage, ob es sich um eine Beziehungstat handeln könnte. Auch wie viele Menschen zum Zeitpunkt der Tat in dem Geschäft waren, stand zunächst nicht fest.