Kalifornien kippt Wäscheleinenverbot

Welt / 11.10.2015 • 22:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Sacramento. In Kalifornien darf nun allerorts Wäsche auf einer Leine zum Trocknen aufgehängt werden. Der Gouverneur des Westküstenstaates, Jerry Brown, hat ein Gesetz unterzeichnet, das Hausbesitzervereinen das Recht abspricht, Wäscheleinen zu verbieten. In vielen der über 35.000 Häusersiedlungen in Kalifornien, die strikten Auflagen unterliegen, war das Aufhängen von Wäsche auf Balkonen und im Garten bisher tabu. Wäscheleinen galten als Schandfleck, der das Schönheitsempfinden der Bewohner beeinträchtigt. Kalifornien folgt damit dem Beispiel sechs weiterer US-Staaten, darunter Hawaii, Colorado und Florida, die ebenfalls die billigere und umweltfreundliche Alternative zum elektrischen Wäschetrockner gesetzlich festgeschrieben haben.