800.000 Euro in Dosen gehortet

21.10.2015 • 21:12 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Pau. Fast 800.000 Euro sind einem Pensionisten in Südfrankreich gestohlen worden, die er zu Hause aufbewahrt hatte – in Blechdosen. Im französischen Baskenland wurden nun die frühere Haushälterin des 82-Jährigen sowie vier Verdächtige aus ihrem Umfeld festgenommen, berichtete die Polizei. 

Die etwa 60-Jährige, ihr Sohn sowie drei seiner Freunde sollen nach Angaben der Polizei in letzter Zeit einen geradezu „maßlosen“ Lebenswandel geführt haben. Trotz geringer Einkünfte hätten sie „Luxusautos gekauft und Weltreisen gemacht“.
Bei den knapp 800.000 Euro des ehemaligen Tankwarts handelte es sich laut Polizei um „den Verdienst eines ganzen Lebens“.