Bis zu 10.000 Waffen in der Wohnung gehortet

28.10.2015 • 21:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

washington. Die US-Polizei hat einen Mann festgenommen, der bis zu 10.000 Waffen bei sich gehortet hatte. In seiner Wohnung in der Kleinstadt Pageland im US-Staat South Carolina seien 7000 bis 10.000 Waffen, etwa 150 Kettensägen sowie 250 bis 300 ausgestopfte Jagdtrophäen gefunden worden, sagte Sheriff Jay Brooks dem örtlichen Fernsehsender WBTV am Dienstag. Es werde mehrere Tage brauchen, bis alles inventarisiert sein werde. Ersten Erkenntnissen zufolge sind viele der Waffen gestohlen, vermutlich nicht von dem Verdächtigen selbst, der sie von Hehlern gekauft haben dürfte. Vor den Beamten stehe nun ein langwieriger Prozess, um die Waffen ihren rechtmäßigen Besitzern zurückzugeben, sagte Brooks.