Schwerster Mann der Welt will abnehmen

Welt / 28.10.2015 • 22:44 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Andres Moreno soll in einer Klinik in Guadalajara operiert werden. Er bringt 435 kg auf die Waage. Foto: EPA
Andres Moreno soll in einer Klinik in Guadalajara operiert werden. Er bringt 435 kg auf die Waage. Foto: EPA

Guadalajara. Der Mexikaner Andres Moreno, mit 435 Kilogramm wohl der schwerste Mann der Welt, will mithilfe von Ärzten in einer Klinik in Guadalajara deutlich abnehmen. Er soll dort operiert werden. Wie das Portal „Informador“ berichtete, hatte im Alter von 20 Jahren aus ungeklärter Ursache eine starke Gewichtszunahme begonnen. Aber schon damals wog er 170 Kilogramm. Der heute 37-Jährige leidet unter schwerer Diabetes und Herzproblemen, alle Diätversuche waren wenig erfolgreich. Am Transport Morenos von seiner Wohnung in der Stadt Obregon nach Guadalajara waren sieben Personen beteiligt. Bis letztes Jahr galt ein anderer Mexikaner, Manuel Uribe, mit bis zu 560 Kilogramm Körpergewicht als der schwerste Mensch der Welt. Er starb und musste eingeäschert werden, weil es für ihn keinen Sarg gab.