„Großer Kürbis“ fliegt an der Erde vorbei

30.10.2015 • 21:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Um den Asteroiden zu sehen, benötigen Interessierte mindestens ein kleines Teleskop. symbolFoto: AP
Um den Asteroiden zu sehen, benötigen Interessierte mindestens ein kleines Teleskop. symbolFoto: AP

washington. Zu Halloween soll am Samstag ein 400 Meter großer Asteroid „2015 TB145“ an der Erde vorbeifliegen. Der „große Kürbis“ soll unseren Planeten nach Angaben der US-Raumfahrt­agentur NASA zwar vergleichsweise nah, aber doch in sicherem Abstand passieren. Am Punkt der größten Annäherung wird sich der Asteroid der Erde laut Experten auf rund 480.000 Kilometer nähern – das ist etwa 1,3 mal so weit wie der Mond. Mit bloßem Auge wird der gegen 18.00 Uhr MEZ vorbeifliegende „2015 TB145“ deswegen nicht sichtbar sein. Himmelsgucker brauchen dafür mindestens ein kleines Teleskop. Forscher der NASA werden den Vorbeiflug mit optischen und mit Radioteleskopen verfolgen. Von den bisher bekannten Asteroiden wird erst im Jahr 2027 wieder ein ähnlich knapper Vorbeiflug erwartet.