Bereits 29 Tote nach Feuer in Nachtclub

Welt / 01.11.2015 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Vor dem Club in Bukarest wurden zahlreiche Kerzen für die Todesopfer angezündet.  Foto: EPA
Vor dem Club in Bukarest wurden zahlreiche Kerzen für die Todesopfer angezündet. Foto: EPA

bukarest. Zwei weitere Menschen sind am Sonntag an den Folgen des verheerenden Feuers vom Freitagabend in einem Bukarester Club gestorben. Die Zahl der Todesopfer des Unglücks sei damit auf 29 gestiegen, erklärte der Staatssekretär Raed Arafat nach Angaben der rumänischen Nachrichtenagentur Mediafax. 140 Verletzte waren am Sonntag noch im Krankenhaus. 80 bis 90 davon seien sehr schwer bis lebensgefährlich verletzt, sagte Gesundheitsminister Nicolae Banicioiu. Das Feuer war nach Zeugenberichten wegen einer pyrotechnischen Showeinlage während eines Konzerts ausgebrochen. Die Schallschutzverkleidung einer Säule nahe der Bühne habe Feuer gefangen, Sekunden später habe der völlig überfüllte Raum in Flammen gestanden. In dem Kellerlokal kam es zu einer Massenpanik. Das Lokal hatte keine amtliche Genehmigung für Feuerwerksshows.