Und da war noch . . .

Welt / 01.11.2015 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Mann aus Kempten, der einfach nicht alleine Halloween feiern wollte. Wie die Polizei mitteilte, versuchte der 49-Jährige zunächst, Autofahrer anzuhalten und zu seiner Gartenparty einzuladen. Später beschwerten sich Anwohner bei der Polizei, da die Musik auf besagter Party zu laut war. Dort fand die Polizei aber nur den Gastgeber vor, der alleine auf einer Bierbank saß und Schokolade aß. Später forderte der Mann mitten in der Nacht bei einem Metzger drei Leberkäs-semmeln. Eine Polizeistreife schickte den Feierwütigen schließlich ins Bett.