Trauerfeier für Mohamed

Welt / 05.11.2015 • 22:57 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Etwa 350 Menschen kamen zur Beerdigung. Foto: EPA

Etwa 350 Menschen kamen zur Beerdigung. Foto: EPA

berlin. Der ermordete Flüchtlingsjunge Mohamed (4) ist in Berlin beigesetzt worden. Rund 350 Trauernde versammelten sich am Donnerstag auf dem Landschaftsfriedhof Gatow. Der Vierjährige war am 1. Oktober entführt und einen Tag später erdrosselt worden. Ein 32-jähriger Mann gestand die Tat und gab auch zu, den seit Juli vermissten Elias (6) getötet zu haben.

Etwa 350 Menschen kamen zur Beerdigung. Foto: EPA
Etwa 350 Menschen kamen zur Beerdigung. Foto: EPA