Todkranker Fan darf „Star Wars“ vorab sehen

06.11.2015 • 21:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Los Angeles. Der Wunsch des krebskranken US-Amerikaners Daniel Fleetwood, noch vor seinem Tod die neue „Star Wars“-Folge zu sehen, ist in Erfüllung gegangen. Wie seine Frau Ashley Fleetwood auf Facebook mitteilte, haben Disney und Lucasfilm es dem todkranken 32 Jahre alten Texaner am Donnerstag ermöglicht, den noch nicht veröffentlichten Film „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ zu sehen.

Der Film läuft Mitte Dezember in den Kinos an. Wie Fleetwood dem Fernsehsender KPRC erzählte, sei seine Krankheit zuletzt so stark fortgeschritten, dass er fürchtete, die Premiere nicht mehr zu erleben.