Und da war noch . . .

Welt / 08.11.2015 • 22:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Mann aus dem hessichen Nidda, der die Polizei gerufen hat, weil Blut auf seinen Balkon tropfte. Die Beamten konnten aber rasch ein schlimmes Verbrechen ausschließen.
Es habe sich nicht um menschliches, sondern um tierisches Blut gehandelt, teilte die Polizei Friedberg mit. Eine Familie hatte ihre rohen Koteletts auf einem darüberliegenden Balkon zum Lufttrocknen aufgehängt. Die Polizisten rieten den Nachbarn, beim nächsten Mal etwas unterzulegen, damit nicht wieder Blut nach unten tropft.