Druckfehler auf Aids-Aufklärungsplakaten

18.11.2015 • 21:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Jakarta. Das indonesische Gesundheitsministerium hat sich am Mittwoch für einen folgenreichen Druckfehler auf seinen Aids-Aufklärungsplakaten entschuldigt. Die Poster sollten darüber informieren, dass das HI-Virus nicht durch Niesen, Insektenstiche oder beim Schwimmen übertragen wird. Doch auf Hunderten Postern, die von der Behörde in Umlauf gebracht wurden, fehlte das entscheidende Wort: „nicht“.

Nach Protesten durch Aktivisten und Kritik in den sozialen Medien wurden die Poster entfernt und ausgetauscht. Die beauftragte Druckerei habe dem Ministerium vor der Veröffentlichung keinen Vordruck der Plakate gezeigt, entschuldigte ein Mitarbeiter des Ministeriums die Panne.