Bei Krampuslauf schwer verletzt

22.11.2015 • 21:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

bad ischl. Eine 15-jährige Oberösterreicherin ist am Samstagabend bei einem Krampuslauf in Bad Ischl (OÖ) durch einen irrtümlich gezündeten Kracher schwer verletzt worden. Der Sprengkörper war der Jugendlichen, die sich als Mitglied einer Perchtengruppe an dem Lauf beteiligt hatte, zuvor von einem anderen Gruppenmitglied übergeben worden. Der Kracher ist laut Polizei in ihrer Hand explodiert. Offenbar wurden dem Mädchen aus Ebensee durch die Explosion mehrere Fingerteile abgerissen. Sie wurde in ein Spital nach Salzburg gebracht. Drei weitere Mitglieder der Perchtengruppe wurden leicht verletzt. Die Erhebungen zum genauen Tathergang sind noch nicht abgeschlossen.