Notlandung auf belebter Straße

Welt / 22.11.2015 • 22:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Von den Anrainern kam niemand zu Schaden. Foto: EPA
Von den Anrainern kam niemand zu Schaden. Foto: EPA

guatemala-stadt. Der Pilot eines Kleinflugzeugs hat eine Straße in der Hauptstadt Guatemalas zur Notlandebahn gemacht – mit Erfolg. Wie guatemaltekische Medien unter Berufung auf die Feuerwehr berichteten, brannte zwar das Flugzeug nach dem Aufprall in dem Wohngebiet in Guatemala-Stadt am Samstag völlig aus. Der Pilot erlitt jedoch nur leichte Verletzungen.