Blutbad in Sozialzentrum war geplant

Die Schützen starben im Kugelhagel. Polizei rätselt über mögliches Motiv.

san Bernardino. Die Täter waren vorbereitet, als ob sie eine Mission hätten – so beschreibt die Polizei den Überfall auf eine Sozialeinrichtung in Kalifornien. Das Paar soll dort 14 Menschen getötet und 17 verletzt haben. Insgesamt sind bei den Schüssen in einer Sozialeinrichtung in Kalifornien 16 M

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.