Mehr als 330 tote Wale in Chile gestrandet

Die Tiere sind in Patagonien verendet – das mysteriöse Massensterben gibt Rätsel auf.
Die Tiere sind in Patagonien verendet – das mysteriöse Massensterben gibt Rätsel auf.

Santiago de Chile. Ein Massensterben von Walen im Süden Chiles gibt Rätsel auf: In Patagonien verendeten mehr als 330 Wale – eine der größten Strandungen, die jemals registriert wurden.

Mehr als 20 Sei-Wale mit einer Länge von etwa zehn Metern waren im April als tot gemeldet worden, nachdem sie im No

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.